zu IT-Sicherheit und mehr

WordPress Datenschutz erhöhen: Gravatar Deaktivieren

von

in


So, Sie haben vielleicht Ihre eigene WordPress Webseite, und möchten gerne mehr Datenschutz für Ihre Leser?

Da habe ich einen einfachen Tipp für Sie: Deaktivieren Sie Gravatar.

Warum Gravatar Deaktivieren?

Wenn Sie Gravatar aktiviert haben, dann kann Gravatar theoretisch mitlesen. Also Gravatar kann die Avatare, theoretisch wie sogenannte Tracking Pixel nutzen. Ob Gravatar dies ausnutzt, weiss ich nicht, aber es wäre möglich und dabei auch noch ganz einfach. Es ist schliesslich bekannt, dass kostenlose Dienste oft Daten sammeln.

Gravatar hatte im Jahr 2021 ein grosses Datenleck. Dabei sind 167 Millionen Nutzernamen und gehashte E-Mails in die Öffentlichkeit geraten. Davon wurden mindestens 114 Millionen Hashes geknackt (68 %).

Einfach gesagt: Wenn Sie Gravatar auf Ihrer Webseite einsetzen, und ein Nutzer kommentiert mit seiner Gravatar E-Mail-Adresse, dann können Angreifer mit hoher Wahrscheinlichkeit sehen, was für eine E-Mail-Adresse der Kommentator hat.

Und wir dürfen nicht vergessen, dass die Firma hinter Gravatar einen Sitz in den USA hat. Da kennt man Datenschutz grundsätzlich nicht so wirklich.

Wie man Gravatar deaktiviert

Melden Sie sich in Ihrem WordPress Admin-Bereich («Dashboard») an. Dann gehen Sie auf «Einstellungen» und dann «Diskussion». Nun scrollen Sie runter zu «Avatare» und deaktivieren das Kästchen «Avataranzeige».

Vergessen Sie nicht, die Änderungen zu speichern.

Gravatar deaktivieren
Gravatar deaktivieren

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Abonnieren Sie kostenlos den RSS-Feed!


Ich betreibe diesen Blog in meiner Freizeit, werbefrei. Ich wäre froh um Spenden, um die Kosten zu decken.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.